Drucker über WLAN verbinden

So schließen Sie Ihren drahtlosen Drucker unter Windows 10 an

Kabelloser Drucker – WLAN  Drucker

Verachten Sie nicht einfach die Zeiten, in denen Sie schnell etwas drucken müssen, aber Ihr Drucker irgendwo verstaut ist, oder Sie müssen weiterhin ein lästiges USB-Kabel anschließen? Die Abholung eines drahtlosen Druckers ermöglicht den Fernzugriff, so dass Windows 10 drucken, faxen und scannen kann, ohne physisch an das Gerät angeschlossen zu sein. Lassen Sie uns einen Blick darauf werfen, wie Sie Ihren drahtlosen Drucker unter Windows 10 einrichten.

Anschluss des Druckers

Windows kann Ihren Drucker nicht finden?
Standarddrucker einstellen
Für diesen Leitfaden werde ich meinen zuverlässigen HP 4500 verwenden, aber jeder drahtlose Drucker oder All-in-One sollte gut funktionieren – es gibt ein neueres Modell in meinem, das mit Alexa arbeitet.

Dieses Handbuch behandelt direkte Verbindungen. Wenn Sie also daran interessiert sind, mehr über die Heimnetzgruppe in Windows 10 zu erfahren, lesen Sie unbedingt unser ausführliches Handbuch, das es Ihnen ermöglicht, die gemeinsame Nutzung von Druckern und Inhalten einzurichten und zu konfigurieren.

Anschluss des Druckers

Lassen Sie uns einen kurzen Blick darauf werfen, wie Sie Ihren drahtlosen Drucker unter Windows 10 hinzufügen können.

Öffnen Sie die Windows-Suche, indem Sie die Windows-Taste + Q drücken.
Geben Sie „Drucker“ ein.

Wählen Sie Drucker & Scanner aus.
Schalten Sie den Drucker ein.
Lesen Sie das Handbuch, um es mit Ihrem Wi-Fi-Netzwerk zu verbinden um den Drucker über WLAN zu verbinden.

Drucker verbinden
Drucker nicht gefunden

Leider variiert dieser Prozess nicht nur von Hersteller zu Hersteller, sondern oft auch von Drucker zu Drucker.
Klicken Sie auf Drucker oder Scanner hinzufügen.
Wählen Sie den Drucker aus den Ergebnissen aus. Klicken Sie auf Gerät hinzufügen. Dieser Prozess funktioniert auch mit kabelgebundenen Druckern, einfach das Gerät anschließen und die obigen Schritte ausführen.

 

 

Sie können Ihren Drucker nicht finden?

Drucker verbinden
Drucker hinzufügen

Es besteht die Möglichkeit, dass Windows aus irgendeinem Grund nicht in der Lage ist, Ihren Drucker zu finden. Es ist nicht das Ende der Welt und das Problem könnte leicht behoben werden, indem man versucht, den Drucker manuell mit Windows 10 zu verbinden. Um dies zu tun, müssen wir einen Assistenten durchlaufen. Hier ist die Vorgehensweise:

Öffnen Sie die Windows-Suche, indem Sie die Windows-Taste + Q drücken.
Geben Sie „Drucker“ ein.
Wählen Sie Drucker & Scanner aus.
Klicken Sie auf Drucker oder Scanner hinzufügen.

Wählen Sie den Drucker, der nicht aufgelistet ist.
Wählen Sie Bluetooth, drahtlosen oder netzwerkfähigen Drucker hinzufügen.
Wählen Sie den angeschlossenen Drucker aus.
Wenn Sie Ihren Drucker immer noch nicht sehen können, stellen Sie sicher, dass er eingeschaltet ist und sich sowohl der Drucker als auch Ihr Windows 10-PC im gleichen lokalen Netzwerk befinden.

Ändern des Standarddruckers

Windows versucht, den Standarddrucker einzustellen, indem es den zuletzt im verbundenen Netzwerk verwendeten Drucker auswählt. Dies ist standardmäßig eingeschaltet und bedeutet, dass sich das Betriebssystem merken kann, welchen Drucker es beim Wechsel zwischen Netzwerken verwenden soll. Nicht jeder braucht oder will diese Funktionalität, und zum Glück ist es wirklich einfach, sie auszuschalten.

Öffnen Sie die Windows-Suche, indem Sie die Windows-Taste + Q drücken.
Geben Sie „Drucker“ ein.
Wählen Sie Drucker & Scanner aus.
Schalten Sie „Windows meinen Standarddrucker verwalten lassen“ auf aus.

Wählen Sie den Drucker, den Sie als Standard festlegen möchten, aus der Liste der Geräte aus.
Wählen Sie Verwalten. Als Standard festlegen.

 

So legen Sie Google als Standardsuchmaschine fest

Wie man Google zur Standardsuchmaschine macht

Ihre Standardsuchmaschine ändern

Sie haben gerade Ihren bevorzugten Webbrowser geöffnet, und eine Schnellsuche über die Browser-Symbolleiste zeigt, dass er automatisch auf eine Suchmaschine eingestellt wird, von der Sie kein Fan sind. Gibt es eine Möglichkeit, das zu ändern?

Standard-Suchmaschinen – Ja, Sie können dies ändern.

Die meisten Webbrowser auf dem Markt bieten den Benutzern die Möglichkeit, ihre bevorzugten Webseiten und Webtools voreinzustellen, z.B. können Sie Ihre eigene Homepage auf alles einstellen, was Sie bevorzugen (lesen Sie, wie Sie Ihre Homepage einrichten). Wenn Sie Google zu der Suchmaschine machen möchten, die Ihr Webbrowser standardmäßig bei der Durchführung von Websuchen verwendet, können Sie dies ganz einfach tun.

Unabhängig davon, welchen Browser Sie verwenden, die Standardsuchmaschine auf eine Ihrer Wahl einzustellen, ist etwas, was alle Browser können – mit anderen Worten, Sie sind nicht an eine bestimmte Suchmaschine gebunden, Sie können jede Suchmaschine verwenden, die Sie als Ihre Standardsuchmaschine bevorzugen – einschließlich Google.

Was bedeutet „Standardsuchmaschine“ wirklich?

Grundsätzlich bedeutet dies, dass jedes Mal, wenn Sie ein neues Fenster oder eine neue Registerkarte in Ihrem Webbrowser öffnen, um nach etwas zu suchen, Ihre Standardsuchfunktionen von der Suchmaschine Ihrer Wahl kommen – was auch immer das sein mag. Wenn Sie zum ersten Mal einen Webbrowser herunterladen, ist in der Regel eine Suchmaschine programmiert, die als Teil Ihrer Sucherfahrung verwendet wird. Es ist ganz einfach, dies an die Präferenzen des Benutzers anzupassen und kann innerhalb weniger Minuten in jedem Webbrowser durchgeführt werden.

Änderung Standardsuchmaschine
Standardsuchmaschine ändern

Wie stelle ich Google als Standardsuchmaschine ein jetzt ein? Ändern Sie Ihre Standardsuchmaschine im Internet Explorer.
Erstens ist es immer klug zu prüfen, welche Version von Internet Explorer Sie verwenden, falls Sie auf Probleme stoßen; Sie können dies tun, indem Sie auf Hilfe > Über Internet Explorer klicken.

Suchen Sie das Suchfeld in der oberen rechten Ecke.

Klicken Sie auf den nach unten gerichteten Pfeil und wählen Sie „Suchanbieter verwalten“.

Wählen Sie die Suchmaschine, die Sie verwenden möchten, und klicken Sie auf „Als Standard festlegen“.

Ändern Sie Ihre Standardsuchmaschine in Firefox.

Suchen Sie das Suchfeld in der oberen rechten Ecke.

Klicken Sie auf den nach unten gerichteten Pfeil.

Wählen Sie Google aus der Liste der Suchmaschinen aus.

Ändern Sie Ihre Standardsuchmaschine in Chrom
Öffnen Sie Google Chrome.

Klicken Sie in der oberen rechten Ecke der Seite auf das Menü Chrome > Einstellungen.

Wählen Sie im Abschnitt „Suche“ aus dem Dropdown-Menü Google aus.

Unter „Andere Suchmaschinen“ können Sie auch Folgendes tun:

Fügen Sie eine Suchmaschine hinzu: Füllen Sie die Felder aus, um die Suchmaschine einzurichten.

Eine Suchmaschine bearbeiten: Wenn eine Suchmaschine aufgelistet ist, wählen Sie sie aus und bearbeiten Sie die Felder.

Eine Suchmaschine löschen: Wählen Sie die Suchmaschine aus und klicken Sie auf das X, das am Ende der Zeile erscheint.

Legen Sie eine Standardsuchmaschine fest:

Bewegen Sie den Mauszeiger über die Suchmaschine und klicken Sie auf Standard setzen. (Wenn die Schaltfläche nicht angezeigt wird, müssen Sie möglicherweise die aufgelistete URL bearbeiten.)

Ändern sich Ihre Suchmaschinenpräferenzen ständig?
Wenn Sie nach der Einstellung Ihrer Standard-Suchmaschineneinstellungen in Ihrem Webbrowser mit den obigen Schritten feststellen, dass sie sich – ohne Ihre Zustimmung – weiterhin in etwas anderes ändern, dann ist es wahrscheinlich, dass Ihr Computer in irgendeiner Weise mit Malware infiziert wurde.

Festlegen Ihrer Präferenzen für Ihre Homepage

Zusätzlich zur Anpassung Ihrer Auswahl für eine Suchmaschine können Sie auch jede beliebige Website oder Suchmaschine als Ihre Webbrowser-Startseite festlegen.

Sobald Sie diese Einstellung vorgenommen haben, werden Sie jedes Mal, wenn Sie ein neues Webbrowserfenster öffnen oder auf die Schaltfläche Home in der Adressleiste Ihres Browsers klicken, sofort auf die Seite Ihrer Wahl weitergeleitet. Dies ist eine sehr praktische Möglichkeit, um sicherzustellen, dass Sie immer in Kontakt mit dem sind, was Sie am nützlichsten finden, anstatt sich ein Lesezeichen merken zu müssen. Sie können sogar mehr als eine Seite zu Ihrem „Home“-Ziel machen, z.B. das aktuellste Wetter, Ihren E-Mail-Client und Ihre bevorzugte Suchmaschine als Ziel für die Startseite festlegen.